Profitiere von außergewöhnlichen Rabatten, bevor es zu spät ist!

Kontaktieren Sie uns

Galapagos

Ecuador Rundreise 2 Wochen

Ecuador und Galapagos Highlights

Länge

16 Tage

Gruppengröße

6-12 Reisende

Reiseart

Explorer

Kompakte Abenteuerreise

69 Bewertungen

Highlights der Reise

Drei Inseln auf Galapagos

Der "König der Anden" Vulkan Chimborazo

Weltkulturerbe Quito & Cuenca

2 Nächte im Regenwald im Amazonas

Das Viventura-Erlebnis

Gourmetessen in Cuenca

Besuch eines traditionellen Markets in Salaron

Deutscher Reiseleiter auch auf Galapagos

Ecuadors größte Ruine der Inkas: Ingapirca

Alle Highlights in 16 Tagen! Entdecken Sie die ganze Vielfalt Ecuadors in nur zwei Wochen: die Anden, den Amazonasregenwald und die Galapagosinseln. Lassen Sie sich von den schneebeckten Bergen auf der Straße der Vulkane, dem satten Grün des Dschungels und der einmaligen Tierwelt auf Galapagos beeindrucken! Auf dem Galapagos Archipel haben wir vier Übernachtungen und drei Inseln für Sie eingeplant. Zudem besuchen Sie die UNESCO Weltkulturerbestätten Quito und Cuenca, entdecken die Inkaruinen von Ingaprica und bummeln durch die Kunsthandwerkerstadt Otavalo. Auf dem Andenmarkt in Salaron erleben Sie Ecuador abseits des Touristentrubels und können den Einheimischen bei ihren wöchentlichen Einkäufen zuschauen. Eine kompaktes und komplettes Ecuador-Programm erwartet Sie!

icon logo V Social Foundation

Jede Reisebuchung unterstützt lokale Gemeinden durch eine Spende an unsere V Social Foundation.

video

Karte

Reiseverlauf

grenouille tropicale
Beliebt

5 Tage

4,8

(21)

Der ecuadorianische Amazonaswald

Erleben Sie eine unvergessliche Entdeckungsreise durch den atemberaubenden ecuadorianischen Amazonas mit unserem 4 Tage/3 Nächte Programm in der zauberhaften Sani Lodge. Tauchen Sie tief in die unberührte Schönheit des Amazonas ein und erleben Sie unvergleichliche Abenteuer inmitten der faszinierenden Natur. Inkludierte Leistungen: - Abweichender Transatlantikflug 160 EUR - Nationale Flüge Quito-Coca-Quito 260 EUR - Flughafentransfer in Quito - 1 Übernachtung in Quito - 3 Übernachtung im Amazonas - Sani Lodge - alle im Ablauf gekennzeichneten Transporte im Amazonas - Alle angegeben Mahlzeiten - Alle beschriebenen Aktivitäten mit englischsprachiger Führung Nicht enthalten: - Deutschsprachige Führung (nur auf Anfrage, mit Aufpreis) - Trinkgelder Ihre endgültige Flugroute wird Ihnen nach der Buchung mitgeteilt. Ihr Reiseberater wird Sie entsprechend informieren.

Ab

1.579 EUR

Machu Picchu

6 Tage

Cuzco & Machu Picchu (standard)

Weltwunder und Weltkulturerbe! Der Besuch von Machu Picchu sollte auf keiner Südamerika-Reise fehlen! Sie fliegen in die ehemalige Inkahauptstadt Cuzco und begeben sich auf die Spuren der alten Hochkultur der Anden. Entdecken Sie die Highlights in und um Cuzco, wie den Sonnentempel Coricancha oder die Festung Sacsayhuaman, das Heilige Tal der Inka und natürlich die Inkastadt Machu Picchu. Fühlen Sie sich in die Zeit der Inka zurückversetzt und lassen Sie sich von den Geheimnissen rund um Machu Picchu verzaubern. Inklusivleistungen: - alle Transfers gemäß Ausschreibung - 5 Übernachtungen mit Frühstück (3 in Cuzco, 1 in Ollantaytambo, 1 in Aguas Calientes) - deutschsprachiger lokaler Guide für die Besichtigungen - zusätzliche Flüge nach und von Cuzco Nicht inklusive: - Eintrittsgebühren für Cuzco und das Heilige Tal (ca. 160 Soles vor Ort) - weitere Mahlzeiten - Trinkgelder

Ab

1.349 EUR

airplane
airport
Quito by night

Flug nach Ecuador

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: Privatbus (1:00h), Flug (12:00h)

Die Koffer sind gepackt und sicher im Flugzeug verstaut. Ihr Handgepäck liegt in dem kleinen Fach über Ihrem Kopf. Das sanfte Brummen in der Kabine verrät, dass die Turbinen gleich starten werden. Und dann geht es los.

Sie lehnen sich entspannt zurück und träumen von dem Ziel Ihrer Reise: Ecuador und die Galapagosinseln. Ob Sie beim Beobachten der Tierwelt wohl die gleiche Neugier überkommt wie Darwin vor etwa 180 Jahren? Ob Sie instinktiv spüren werden, dass Sie sich mitten am Äquator befinden? Dort, wo Nord- und Südhalbkugel aufeinandertreffen und Tag und Nacht das ganze Jahr über gleich lang sind. Werden die tropischen Früchte frisch vom Baum sehr anders schmecken als zu Hause?

Frühstück und Mittagessen an Bord unterbrechen Ihre Tagträume nur kurz, und nach einem Zwischenstopp landen Sie schließlich in Quito, Ecuadors Hauptstadt. Gleich am Flughafen empfängt Sie Ihr Viventura Reiseleiter und begleitet Sie zu Ihrer Unterkunft. Mit beiden Beinen wieder auf dem Boden nehmen Sie erst einmal einen tiefen Atemzug und schmecken die Luft Ecuadors. Auf dem Weg ins Hotel erhaschen Sie erste Eindrücke dieses unbekannten Landes.

Quito
Quito

Stadtrundfahrt Quito

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (3:00h), zu Fuß (3:00h)

Nach einer erholsamen Nacht und einem stärkendem Frühstück beginnt der Tag für Sie mit einer City-Tour durch Quitos Altstadt. Schon bei der Anfahrt mit dem Bus erahnen Sie, warum das historische Zentrum von Quito als erste Stadt überhaupt als UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Diese Mischung aus Zeugen der einstigen Inka-Stadt und den barocken Bauten der Kolonialzeit verzaubert ab dem ersten Moment. Die Architektur vereint indigene und europäische Stile wie kaum eine andere.

Bei Ihrem Spaziergang durch die Stadt entdecken Sie die baulichen Höhepunkte der Stadt. Sakralbauten wie das Kloster San Francisco am gleichnamigen Plaza San Francisco und die Basílica del Sagrado Voto Nacional beeindrucken sowohl von außen als auch von innen mit einer detailreichen und prunkvollen Bauweise. Und beim Anblick der gewaltigen Jesuitenkirche La Compañia mit ihrer filigranen Fassade aus Vulkangestein verstehen Sie, weshalb die meisten diese Kirche als das schönste Barockbauwerk Ecuadors bezeichnen.

Nachmittags bringt Sie ein privater Reisebus nach Otavalo. Dort lassen Sie die ersten Eindrücke dieses Landes auf sich wirken und den Tag bei einem herrlichen Willkommensabendessen im Hotel ausklingen.

cuicocha
otavalo2

Trekking an der Cuicocha-Lagune

Berühmter Handwerksmarkt Otavalo

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (1:00h), zu Fuß (4:00h)

Heute Vormittag erwartet Sie die türkis graue Spiegelfläche der Lagune Cuicocha. Nach einer massiven Eruption des Vulkans Cotacachi füllte sich der etwa drei Kilometer lange Krater mit Wasser und bildet mit den dahinterliegenden stillen Vulkanwipfeln heute eine eindrucksvolle Kulisse. Wenn Sie Lust auf eine ausgedehnte Wanderung haben, erkunden Sie den Krater auf einer etwa 5-stündigen Tour zu Fuß.

Besonders während der ersten Stunde verlangt der stetig bergauf verlaufende Weg Ihre volle Aufmerksamkeit und eine gute Fitness. Auf den später überwiegend ebenen Pfaden entlang der Lagune halten Sie immer wieder inne, um das Panorama rund um den Kratersee aus einem neuen Blickwinkel in sich aufzusaugen. Oben angekommen, wird Ihr langer Fußmarsch durch einen weiteren spektakulären Ausblick belohnt. Hier entdecken Sie auch, warum im Namen der Lagune Cuicocha das indigene Wort „cuy“ steckt. Es bedeutet Meerschweinchen – und tatsächlich sehen die Felsen in der Mitte des Sees den kleinen Nagetieren ein wenig ähnlich. Von 3.068 Metern Höhe aus inmitten der Anden schauen Sie über die ganze Weite der von der Gebirgskette eingerahmten Lagune. Wenn Ihnen bei dieser Aussicht ein wenig die Luft wegbleibt, liegt das nicht nur an dem geringen Sauerstoffgehalt der Höhenlage.

Möchten Sie es heute etwas ruhiger angehen und die Wanderung Ihren Mitreisenden überlassen, können Sie als Alternative eine Bootsfahrt auf der Lagune unternehmen. Der alkalische See selbst beherbergt zwar kaum Lebewesen, doch von den Inseln in der Mitte der Lagune hören Sie die verschiedenen Pfeif- und Trillertöne der heimischen Vögel, allen voran dem silbernen Lappentaucher.

Am Nachmittag geht es zurück nach Otavalo, wo Sie den Rest des Tages nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Sie bewundern die bunt gemusterten Stoffe auf dem lebendigen Markt der Stadt, bummeln durch die zahlreichen Kunsthandwerksläden oder genießen die lokale Küche.

Tena

"Mitad del Mundo" Museum

Besuch einer indigenen Gemeinde

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (6:00h), zu Fuß (2:00h)

Von den imposanten Anden geht es heute hinunter in den Dschungel des Amazonas. Auf dem Weg dorthin überqueren Sie am Denkmal Quitsato erneut den Äquator. Hier können Sie gleichzeitig mit dem einen Bein auf der nördlichen Hemisphäre und dem anderen auf der südlichen stehen. Ein verrückter Gedanke! Beim Anblick der riesigen Sonnenuhr erfahren Sie mehr darüber, wie schon die Kulturen noch vor den Inka die Bewegungen der Sonne studierten.

Zurück im bequemen Reisebus fahren Sie tiefer in das Amazonasgebiet hinein. Von Ihrem Sitz aus beobachten Sie die Verwandlung der Landschaft von bewaldeten Felsen und hügeligen Ebenen hin zu immer dichter bewachsenen Flächen in saftigen Grüntönen und erreichen Ihre Lodge im Regenwald. Mit Ihrem Besuch in der Shandia Lodge unterstützen Sie ein Tourismusprojekt der Gemeinde, zu dem Ihre Unterkunft gehört. Zwischen den reetgedeckten komfortablen Holzhütten und den satten Düften der Pflanzenvielfalt wird Ihnen klar, dass Sie gerade tatsächlich im Regenwald des Amazonas stehen.

Um einen authentischen Einblick in das Leben Ihrer Gastgeber zu erhalten, wandern Sie mit Ihrer Reisegruppe zu einer der indigenen Familien des Standortes. Sie lauschen den Familienmitgliedern aufmerksam, während diese von ihrem Alltag erzählen, und beobachten sie beim Anbau und der Verarbeitung der heimischen Produkte.

Sie lassen den Abend mit einem köstlichen lokalen Abendessen ausklingen.

Amazonas Jungle

Amazonas-Dschungel-Wanderung

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (1:30h), zu Fuß (3:30h)

Am heutigen Tag dringen Sie noch tiefer in den Regenwald vor. Bei Ihrem Spaziergang entlang der Wasserfallroute Pimpilala sind Sie umringt von Grün in all seinen Schattierungen. Sie hören das Summen der Insekten, das kurz darauf vom Rauschen der Wasserfälle übertönt wird. Zarter Sprühregen und die hohe Luftfeuchtigkeit legen sich wie ein erfrischender Film auf Ihre Haut. Vor fünf Tagen standen Sie noch mit Tausenden anderen am Frankfurter Flughafen, heute spazieren Sie in einer kleinen Gruppe durch den Amazonas-Dschungel.

Als hätten Ihre Beine nur auf die Abwechslung gewartet, klettern Sie die Wasserfälle Pimpilala empor und setzen Ihre Wanderung durch den Regenwald fort. Es lohnt sich, ein Fernglas griffbereit zu haben, denn die artenreiche Tierwelt, allen voran die zahlreichen verschiedenen Vögel, lassen Sie fasziniert in die Ferne schauen. Bei einem stärkenden Picknick inmitten der meterhohen Pflanzen tanken Sie neue Energie und besuchen im Anschluss eine Quichua-Familie, die Ihnen ein Einblick in Ihr Leben und Tradition verschafft.

Zurück in der Lodge lernen Sie bei einem Mini-Workshop noch etwas über Kakao und die Verarbeitung zur Schokolade und können den Rest des Tages in Ruhe ausklingen lassen.

 Pailon del diablo

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (5:00h), zu Fuß (1:00h)

Nach Ihrem Ausflug in den Dschungel führt Sie Ihr Weg heute wieder zurück in die Berge. Unterwegs halten Sie in der Kleinstadt Puyo am Rande des Amazonasbeckens und bestaunen die Figuren aus Balsaholz, die hier hergestellt werden. Der Balsabaum ist in den Tropen beheimatet. Da sein Holz eine sehr geringe Dichte hat, kann man es wunderbar biegen, flechten und bearbeiten. Früher wurden Surfbretter und sogar ganze Flöße aus Balsaholz gefertigt. Es ist so leicht, dass es mühelos auf den Wellen schwimmt.

Von Puyo geht es weiter zum Wasserfall Pailon del diablo. Das „Teufelsbecken“, wie es übersetzt heißt, verdankt seinen Namen vermutlich einem Felsen in der Mitte des Wasserfalls, der wie die Nase des Teufels geformt sein soll. Doch beim Anblick der sprudelnden Wassermassen des Rio Verde, die hier klatschend auf die Felsen schlagen, empfinden Sie keine Furcht, sondern nur Faszination und Bewunderung für das einzigartige Naturschauspiel.

Nun geht es weiter bergauf in die Anden. Schon am Nachmittag befinden Sie sich wieder auf 2.750 Metern Höhe, die Atmosphäre des Dschungels ist hier nur noch in Ihrer Erinnerung lebendig. In der Andenstadt Riobamba angelangt, fühlt sich Ihre heutige Tour fast wie eine kleine Zeitreise an. Zurück zwischen den schneebedeckten Gipfeln der Anden bummeln Sie durch die vielfältigen Gassen und Bauwerke, während die kühle und wieder trockenere Höhenluft Ihre Atemwege durchströmt.

Fairtrips ChimbFairtrips Chimborazoorazo

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: Privatbus (4:00h), zu Fuß (2:00h)

Ganz in der Nähe von Riobamba befindet sich einer der noch wenigen traditionellen Märkte Ecuadors. Während viele Märkte bereits durch den Tourismus geprägt sind, handeln auf dem Markt in Alausi einmal wöchentlich noch zahlreiche Einheimische die Preise für die Güter ihres täglichen Bedarfs aus. Und auch Sie selbst spazieren durch das rege Treiben, als wären Sie schon immer ein Teil davon gewesen.

Von hier aus fahren Sie weiter entlang der Straße der Vulkane, auf der bereits der berühmte Forscher Alexander von Humboldt reiste. Wie er einst die Vulkane der Gegend erkundete, machen auch Sie sich auf den Weg zu einem der majestätischsten Berge dieser Erde. Der Vulkan Chimborazo ist als „König der Anden“ bekannt und galt lange Zeit als der höchste Berg des gesamten Planeten. Bei einer Höhe von „nur“ 6.310 Metern wissen wir heute, dass es viele höhere Gipfel gibt, doch aufgrund seiner Lage am Äquator liegt der Chimborazo am weitesten vom Mittelpunkt der Erde entfernt. Näher können Sie der Sonne nicht kommen, solange Sie mit einem Fuß auf der Erde stehen.

Mit dem Bus geht es bis auf 4.800 Meter hinauf. Die letzten 200 Höhenmeter zur Berghütte legen Sie in etwa eineinhalb Stunden zu Fuß zurück. Die trockene Landschaft des Vulkans wirkt wüstenähnlich und bildet auf dieser Höhe einen deutlichen Kontrast zum Dschungel nur wenige hundert Kilometer entfernt. An der Berghütte angelangt, gönnen Sie sich eine wohlverdiente Pause. Durch die dünne Luft ist der Körper weniger leistungsfähig als in den unteren Tälern. Doch mit einem entspannten Tempo und ausreichend Pausen zum Verschnaufen und Trinken kommen Sie sicher ans Ziel. Hier oben scheint das üppige Grün der Täler nur ein Traum gewesen zu sein. Stattdessen stehen Sie zwischen schroffen Steinen, deren Grau vielleicht noch durch das funkelnde Weiß einer zarten Schneedecke durchbrochen ist. Je nach Wetterlage bleiben die Wolken in den Hängen stecken und verdoppeln Ihr Gefühl, plötzlich auf einem anderen Planeten zu wandern.

Nach dem Abstieg vom Vulkan fahren Sie zurück in die Zivilisation in die Stadt Guamote, wo Sie die Eindrücke des Tages bei einem gemütlichen Abend sacken lassen.

Ingapirca
Cuenca

Stadtrundfahrt in Cuenca

Ingapirca Ruins + Community

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Privatbus (4:00h), zu Fuß (1:30h)

Sie machen sich nun auf den Weg zur Inka-Fundstätte Ingapirca und so langsam steigt Ihre Vorfreude auf den wohl bedeutendsten Sonnentempel der Inka und den Einblicken in die längst vergangene Cañari-Kultur. Das indigene Volk der Kanari stand der Ausbreitung des Inkareichs damals im Weg. Der Tempel in ihrer ehemaligen Hauptstadt wurde später auch von den Inka genutzt. An diesem Ort treffen Zeugnisse zwei vergangener Kulturen in einer Ruine zusammen, deren fugenlose Bauweise den großen Inka-Ruinen in Cusco ähnelt.

Von Ingapirca aus fahren Sie weiter nach Cuenca, wo die vielen historischen Gebäude noch deutlich an die Kolonialzeit erinnern. In der viertgrößten Stadt des Landes haben Sie am Nachmittag Zeit um durch die Straßen des historischen Zentrums zu schlendern, das ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Am Abend laden wir zu einem kulinarischen Erlebnis im "Tiesto" ein. Lassen Sie den Tag mit einem ecuadorianischen 3-Gänge-Menü auf Gourmetniveau ausklingen und bestaunen Sie die mit Liebe zum Detail dekorierten Teller.

cuenca
Panama Hat

Stadtrundfahrt Cuenca

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: zu Fuß (3:00h)

Den heutigen Tag verbringen Sie in der wunderschönen Stadt Cuenca. Bei einer gemeinsamen City-Tour durch die historischen Stadtteile flanieren Sie über kopfsteingepflasterte Gassen vorbei an weiß verputzten Häusern mit eisernen Balkonen und schweren Holztüren. Hier wandeln Sie wie durch die längst vergangenen Zeiten des alten Ecuadors. Vom Marktplatz Abdón Calderón aus blicken Sie auf eine Kathedrale, in der sich die älteste Orgel Ecuadors befindet. Direkt gegenüber sehen Sie die neue Kathedrale, in der bis zu 8.000 Menschen Platz finden. An diesem Ort wird Ihnen das dauerhaft präsente Zusammenspiel von Vergangenheit und Gegenwart in diesem Land ein weiteres Mal deutlich bewusst.

In der Markthalle tauchen Sie in die bunte Farbpalette der Obst- und Gemüsehändler ein. Sie kosten sich neugierig durch die lokalen Spezialitäten, beißen in das saftige Fleisch einer frischen Papaya oder probieren etwas von den herzhaft angebratenen Kartoffel- und Maniokgerichten.
Kurz darauf lösen Sie im Hutmuseum ein kurioses Rätsel. Denn die berühmten Panamahüte stammen tatsächlich nicht aus dem Land, dem sie ihren Namen verdanken, sondern aus Ecuador. Die Namensverwechslung stammt noch aus Zeiten von Napoleon III. Berühmte Panamahutträger sind unter anderem auch Ernest Hemingway, Paul Newman und Erich Honecker. Und wer weiß, vielleicht gehören Sie ab heute auch dazu. Nachdem Sie weitere Hintergründe zur Entstehung der Hüte erfahren haben, erkunden Sie die Stadt den Rest des Tages auf eigene Faust. Sie folgen den Tipps Ihres Reiseleiters und spazieren entlang der Uferpromenade des Tomebamba vorbei an prächtigen Kolonialbauten. Der nördliche Teil der Stadt verzaubert Sie mit seinem historischen Charme, während im Süden Cuencas die moderneren Stadtteile mit ihrer ganz eigenen Ausstrahlung auf Ihre Entdeckung erwarten.

Cajas
Guayaquil

Stadtrundfahrt Guayaquil

Nationalpark Cajas

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (4:00h), zu Fuß (3:00h)

Die Hauptstadt Quito haben Sie bereits an Ihrem zweiten Reisetag kennengelernt, doch heute Vormittag brechen Sie zu Ecuadors größter Stadt auf. Auf dem Weg nach Guayaquil verweilen Sie einen Moment lang im Nationalpark Cajas und lassen sich von der Stille und Schönheit seiner Seen und Wälder verzaubern. Nach diesem malerischen Zwischenstopp in unberührter Natur stürzen Sie sich am späten Nachmittag kopfüber in das farbenfrohe Stadtleben von Guayaquil.

Im kleinen Parque Seminario in der Innenstadt recken die Leguane Ihnen neugierig die Köpfe entgegen. Und von der wenige hundert Meter entfernten Uferpromenade Malecon 2000 genießen Sie den freien Blick auf den Fluss Guayas, der zum größten Wassereinzugssystem an der pazifischen Küste Südamerikas gehört. Zwischen den zahlreichen Restaurants, Kinos, Einkaufszentren und kleinen Parkanlagen auf der Promenade entdecken Sie das Großstadtleben des Kontinents für sich. Mitten in der Stadt sehen Sie plötzlich einen kleinen bebauten Hügel am Fluss vor sich. Insgesamt 444 Stufen führen Sie auf den Cerro Santa Ana, von dessen Spitze Sie einen beeindruckenden Panoramablick über Guayaquil erhalten.

Beim Abstieg tragen Sie Ihre Füße noch ein bisschen beschwingter über die Stufen. Unten angelangt, erkunden Sie auf diesem letzten Abschnitt Ihrer City-Tour das Viertel Las Peñas. Zwischen den detailverliebt restaurierten historischen Bauten genießen Sie die letzten Stunden dieses Tages.

SCY airport
Sea lion Galapagos
Pelican Galapagos

Interpretationszentrum

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Flug (3:00h), zu Fuß (2:00h)

Inmitten des Großstadtlebens, auf Gebirgspässen, Vulkanwanderungen und bei einem Bad im Regenwald waren die ersten 10 Tage in Ecuador für Sie bereits so abwechslungsreich wie es manchmal ein ganzes Jahr nicht ist. Doch heute starten Sie in den vielleicht aufregendsten Abschnitt Ihrer Reise, denn es geht auf die Galapagosinseln.

Am Morgen fliegen Sie zusammen mit Ihrer Reisegruppe von Guayaquil aus auf den Archipel. Dort landen Sie auf San Cristobal, der östlichsten der Galapagos Inseln, und gehen zum Check-in in Ihr Hotel. Beim Spaziergang entlang der Uferpromenade entdecken Sie schon die ersten Seelöwen, die sich in kleinen Gruppen faul auf dem weißen Zuckersand in der Sonne räkeln. Im Interpretationszentrum gleich in der Nähe bekommen Sie einen umfassenden Einblick in die Siedlungsgeschichte der Galapagosinseln.

Nur wenige Fußminuten weiter gelangen Sie zum Gipfel Tijereta, einem hohen Felsvorsprung an der Küste der Insel. Von hier aus genießen Sie eine atemberaubende Aussicht auf das Meer und die Insel und erkennen die Seelöwen weiter unten am Strand. Mit ein wenig Glück werden Sie dabei von Fregattvögeln begleitet. Auch Tölpel, Pelikane und die berühmten Galapagos-Finken tummeln sich mit Ihnen an diesem Ort. Beim Abstieg zum Strand Carola nicken Sie dem Mann zu, der nicht nur diese Vögel bekannt gemacht hat, sondern auch das grundlegende Verständnis unserer Evolution auf den Kopf stellte. Die Statue von Charles Darwin markiert die Insel als stummes Zeugnis seiner wissenschaftlichen Errungenschaften.

Unten am Strand angekommen, tun Sie es den entspannten Seelöwen und Meerechsen gleich und genießen einen Moment lang das Rauschen der türkisfarbenen Wellen und den warmen Wind auf Ihrer Haut. Auf dem Weg zurück in die Ortschaft schmieden Sie gemeinsam Pläne für Ihren ersten Abend auf den Inseln. Mit Blick auf das Meer atmen Sie die besondere Stimmung des Tages ein und kribbeln voller Euphorie bei dem Gedanken an die Erlebnisse, die Sie in den nächsten Tagen noch erwarten.

Sea lion Galapagos

Schnorcheln auf der Insel Lobos

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: zu Fuß (1:00h), Boot (2:00h)

Heute lassen Sie nicht nur das Festland, sondern auch die Insel hinter sich zurück und fahren hinaus aufs Meer. Mit dem Boot geht es zunächst bis zur Insel Lobos, die nach den zahlreichen Seelöwen benannt wurde, die hier ihr Zuhause haben. Und schon kurze Zeit später tauchen Sie in die kühle Frische des Pazifiks ein. Als Sie beim Schnorcheln das erste Mal unter Wasser Ihre Augen öffnen, breitet sich eine zweite spektakuläre Naturwelt vor Ihnen aus. Schimmernde Fischschwärme sausen in Formation an Ihnen vorbei, kleine Gruppen in Gelb, Blau, Weiß und Schwarz mit expressionistischen Mustern schwimmen durch das offene Meer, und vielleicht begleitet Sie einer der neugierigen Seelöwen unter Wasser. Mit ein wenig Glück taucht auch ein beeindruckender Rochen an Ihrer Seite auf.

Zurück an Land setzt sich Ihre Erkundungstour fort, denn hier haben Sie die Chance, den Blaufußtölpel zu entdecken. Auch die Ihnen wahrscheinlich schon bekannten Fregattvögel mit dem roten Kehlsack der männlichen Exemplare treffen Sie hier wieder, denn der tropische Vogel nistet auf dieser Insel in den Büschen.

Nach einem guten Mittagessen an Bord des Bootes fahren Sie weiter zu einem nahegelegenen Strand, an dem Sie einige Augenblicke bei erfrischenden Zügen in den pazifischen Wellen oder auf dem sonnenerwärmten Sand entspannen. Wenn Sie das Entdeckerfieber gepackt hat und Sie die Augen offenhalten, können Sie hier auf weitere heimische Tierarten treffen. Am frühen Nachmittag fahren Sie zurück zum Ort Puerto Baquerizo Moreno auf San Cristobal, wo Ihr heutiger Ausflug am Morgen begann.

Wer den Tag noch nicht beenden möchte, kann sich eigenständig mit dem Wassertaxi zum Strand Loberia bringen lassen. Hier spielen und dösen meist zahlreiche Seelöwen auf dem weißen Sand, und auch die nähere Umgebung ist einen Erkundungsspaziergang wert.

Hinweis: Da es sich bei den Galapagosinseln und den angrenzenden Gewässern um streng geschützte Gebiete handelt, kann es im geplanten Programm zu kurzfristigen Abweichungen kommen. Die Nationalparkverwaltung passt die Richtlinien zum Schutz des Archipels häufig neu an.

Puerto Ayora

Charles-Darwin-Station

Los Gemelos-Krater

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (1:00h), zu Fuß (1:00h), Boot (2:00h)

Nach einer etwa zweistündigen Bootsfahrt besuchen Sie an diesem Morgen eine weitere der Galapagosinseln. Der Ort Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz beginnt für Sie mit einem Besuch der Charles Darwin Station. Hier erhalten Sie einen guten Einblick in die Arbeit des Nationalparks und eine Ahnung davon, wie viele verschiedene Tierarten tatsächlich auf den Inseln leben. In der Forschungsstation gibt es auch zahlreiche Riesenschildkröten. Fasziniert lernen Sie mehr über die unterschiedlichen Formen ihrer Panzer und welche wichtige Bedeutung die Station für das Überleben der Tiere hat.

Von der Charles Darwin Station aus geht es ins Hochland der Insel. Beim Gang durch einen langen und teilweise schmalen Lavatunnel wird Ihnen der vulkanische Ursprung der Inseln hautnah bewusst. Noch immer sind die Vulkane des Archipels aktiv. Beim späteren Anblick der beiden Zwillingskrater Los Gemelos überzeugen Sie sich selbst davon, wie Vulkanaktivität das Gesicht einer Landschaft verwandeln kann. Und auch hier kann Sie die einzigartige Naturwelt der Galapagosinseln überraschen, denn im Hochland gibt es frei lebende Galapagos-Schildkröten. Immer wieder werfen Sie beim Rascheln einen Blick über die Schulter, um diese magische Begegnung nicht zu verpassen. Während Sie die urzeitlichen Riesen in Ihrem natürlichen Lebensumfeld vorsichtig beobachten, werden Sie sich der Einmaligkeit, Zerbrechlichkeit und Anmut dieses Inselarchipels noch deutlicher bewusst.

Santa Cruz Group pic
Eidechse Galapagos

Besuch einer unbewohnten Insel

Insel Bartolome

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Gestern noch haben Sie gedacht, eine unberührtere Natur als diese werden Sie wohl nie wiedersehen. Doch heute fahren Sie mit dem Boot zu einer der gänzlich unbewohnten Inseln des Archipels. Je nach Reisezeit heißt Ihr heutiges Ziel Seymour oder Bartolome.

Die Insel Seymour empfängt Sie mit ihren zahlreichen Kolonien von Blaufußtölpeln und Fregattvögeln. Am Strand werden Sie von den Seelöwen und Landechsen begrüßt. Sie nehmen sich etwa zwei Stunden Zeit, um die Insel ganz in Ruhe zu entdecken. Das flache Lavaplateau befindet sich im Regenschatten der Nachbarinsel Santa Cruz, weshalb die Vegetation hier deutlich trockener ist. Doch was Seymour an Pflanzenvielfalt fehlt, gleicht sie durch ihre Bandbreite an Vogelarten wieder aus. Die Insel ist bei Ornithologen besonders beliebt und auch Sie halten Ihren Blick immer ein klein wenig Richtung Himmel geneigt, um keinen vorbeifliegenden oder in den Ästen raschelnden Akteur zu verpassen.

Nach einem köstlichen Mittagessen an Bord begibt sich Ihr Reiseleiter mit Ihnen auf die Suche nach dem perfekten Platz zum Schnorcheln. Während Ihnen die Sonne sanft den Rücken wärmt, bestaunen Sie abermals die vielfältige Unterwasserwelt dieses einmaligen Ortes. Nach einem weiteren Rundgang an Land oder etwas Zeit am Strand mit einem Bad in traumhafter Kulisse verabschieden Sie sich von dieser Insel.

Das gemeinsame Abendessen ruft eine Kaskade an unterschiedlichen Gefühlen in Ihnen hervor, denn nach zwei Wochen ist dies der letzte Abend Ihrer Reise. Doch bei den herzlichen Gesprächen mit Ihren Mitreisenden erfahren Sie, dass Sie mit Ihren Emotionen in bester Gesellschaft sind.

Atacama Desert

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Privatbus (1:00h), Flug (15:00h)

Heute Morgen wachen Sie vorerst ein letztes Mal auf den Galapagosinseln auf. Nach dem Frühstück saugen Sie die Einzigartigkeit dieses Ortes noch einmal mit allen Sinnen auf, um Ihre Erinnerungen fest im Gedächtnis zu verankern. Wer doch noch nicht gehen möchte, kann seine Reise im Vorfeld auf der Insel Isabela verlängern. Ihr Reiseberater gibt Ihnen bei der Buchung dazu gern Auskunft.

Doch für die meisten heißt es Abschied nehmen. Gegen Mittag fliegen Sie vom Archipel zurück aufs ecuadorianische Festland nach Quito oder Guayaquil. Nach einem kurzen Stopp am Flughafen ist Ihr Flieger auch schon bereit für den Transatlantikflug zurück nach Hause. Der letzte Gruß von Ihrem Viventura Reiseleiter fühlt sich eher wie ein „Auf Wiedersehen“ an als ein „Leb wohl“. Denn auch wenn Sie gleich im Begriff sind, Ecuador und die Galapagosinseln weit hinter sich zu lassen, sehnt sich ein Teil in Ihnen schon jetzt danach, irgendwann einmal zurückzukehren.

In den Sitz Ihres Flugzeugs eingekuschelt, lassen Sie die Erlebnisse der letzten zwei Wochen noch einmal Revue passieren. Sie schlendern ein weiteres Mal durch die Altstadt in Quito, klettern den Wasserfall im Dschungel nach oben und lächeln beim Anblick der schlafenden Seelöwen am Strand. Darwin hätte sich bei der Erkundung seiner Finken nicht glücklicher fühlen können als Sie auf Ihrem eigenen Abenteuer. In der Mitte der Welt, wo Nord- und Südhalbkugel aufeinandertreffen.

Frankfurt Airport
Frankfurt Airport

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Heute kommen Sie wieder in der Heimat an. Hoffentlich behalten Sie die vergangenen Wochen, mit den zahlreichen Erlebnissen in Ecuador und auf den Galapagos-Inseln, noch lange in schöner Erinnerung!
Das angegebene Frühstück bezieht sich auf das Gericht im Flugzeug.

Beliebt

5 Tage

4,7

(31)

Verlängerung auf Isabela

Isabela, die größte Insel des Galapagos-Archipels, beherbergt lediglich etwa 2500 Einwohner, hauptsächlich in Puerto Villamil im Süden der Insel. Dies macht sie zu einem idealen Ziel für eine erholsame Auszeit am Ende Ihrer Ecuador-Reise. In Ihrer Unterkunft direkt am Strand können Sie wunderbar die Seele baumeln lassen. Doch Isabela bietet nicht nur Entspannung; Sie können auch zahlreiche faszinierende Sehenswürdigkeiten erkunden, darunter eine beeindruckende Flamingokolonie, malerische Mangrovenwälder und den majestätischen Vulkan Sierra Negra. Alternativ können Sie die einzigartige Tierwelt der Insel vom Wasser aus im Kajak erleben. Die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten können Sie bequem vor Ort buchen. Inklusivleistungen: - 3x Übernachtungen auf Isabela - 1x Übernachtung im familiären Mittelklassehotel auf Santa Cruz - 4x Frühstück - Transfer von Santa Cruz nach Isabela (Taxi, Schnellboot) und zurück - Flughafentransfer bis Kanal Itabaca - Fee für den späteren Rückflug. Exklusivleistungen: - Wassertaxis (3x 1 USD) - Hafengebühr (ca. 10 USD) - Shuttle Bus für Wassertaxi-Flughafen (5 USD)

Ab

779 EUR

Santa Cruz - Bachas Beach -  samba galapagos cruise - gal0052

4 Tage

3,9

(58)

Verlängerung auf Santa Cruz

Möchten Sie Ihre Reise in aller Ruhe ausklingen lassen? Genießen Sie einige zusätzliche Tage auf der malerischen Insel Santa Cruz. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit, in Ihrem eigenen Tempo verschiedene Strände wie "Tortuga Bay" oder "Playa de los Alemanes" zu erkunden. Außerdem können Sie vor Ort Tagestouren zu anderen Inseln, wie zum Beispiel Plaza Sur, problemlos buchen. Inklusivleistungen: 3 Übernachtungen im komfortablen Mittelklassehotel inkl. Frühstück Transfer Hotel-Flughafen (der Transfer bringt Sie bis zum Fährsteg Santa Cruz) Fee für den späteren Rückflug inklusive. Exklusivleistungen: Wassertaxi (Preis 1 USD) Shuttle Bus Kanal-Flughafen (5 USD) Hinweis: Modul buchbar je nach Verfügbarkeiten der späteren Inlands- und Langstreckenflüge.

Ab

349 EUR

Termine & Preise

Start

Ende

Informationen

Reiseleiter*In

Flüge

Verfügbarkeit

Preis

16

Nov

2024

1

Dez

2024

Buchbar

Garantiert

Ab

4.099 EUR

Reiseleiter

TC Washington

Washington

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

"Eine Reise ist ein Getränk aus der Quelle des Lebens."

Hallo! Ich bin Washington. Seit ich in der Grundschule war, fand ich es interessant, eine fremde Sprache zu sprechen und mich mit Reisenden zu unterhalten. Aus diesem Grund habe ich Tourismus studiert. Angefangen habe ich mit der deutschen Sprache am Humbolt-Institut in Quito und später, um meine Kenntnisse zu verbessern, habe ich ein Au-pair-Jahr in Deutschland verbracht und an weiteren Deutschkursen teilgenommen. Während dieser wunderbaren Zeit habe ich die deutsche Kultur kennengelernt und die köstliche Gastronomie probiert. Ich arbeite seit 8 Jahren als Reiseleiterin. Ich liebe es, Menschen kennen zu lernen und unterwegs zu sein. Ich freue mich immer, wenn ich mit meinen Gästen durch das Land reisen kann und ihnen die einzigartige Natur, die verschiedenen Kulturen und die reichen Traditionen meines Landes näher bringen kann.

Flüge

Voraussichtliche Flugzeiten

16.11.2024 (IB1332) Frankfurt-Madrid 06:30-09:20

16.11.2024 (IB137) Madrid-Quito 12:00-17:10

30.11.2024 (LA1410) Baltra-Quito 10:13-14:50

30.11.2024 (IB138) Quito-Madrid 19:05-11:25 (+1)

01.12.2024 (IB765) Madrid-Frankfurt 16:00-18:50

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


16

Nov

2024

1

Dez

2024

TC Washington
Buchbar

Garantiert

Ab

4.099 EUR


oder


1

Feb

2025

16

Feb

2025

Buchbar

Ab

4.199 EUR

Ihr Guide für diese Tour

Favicon Viventura

Ihr Viventura-Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten). Der Reiseleiter für diese Tour wird Ihnen in Kürze bestätigt. Unsere Reiseleiter sind Südamerika-Spezialisten und sprechen alle fließend Deutsch. Jeder unserer Reiseleiter ist einzigartig und bringt seine persönliche Note in die Reise mit ein, damit Sie das Land so entdecken können, als wären Sie mit einem Freund unterwegs!

Flüge

Voraussichtliche Flugzeiten

01.02.2025 (IB1332) Frankfurt-Madrid 06:30-09:20

01.02.2025 (IB137) Madrid-Quito 12:00-17:10

15.02.2025 (LA1410) Baltra-Quito 10:13-14:50

15.02.2025 (IB138) Quito-Madrid 19:05-11:25 (+1)

16.02.2025 (IB765) Madrid-Frankfurt 16:00-18:50

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


1

Feb

2025

16

Feb

2025

Favicon Viventura
Buchbar

Ab

4.199 EUR


oder


5

Apr

2025

20

Apr

2025

Buchbar

Ab

4.199 EUR

Ihr Guide für diese Tour

Favicon Viventura

Ihr Viventura-Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten). Der Reiseleiter für diese Tour wird Ihnen in Kürze bestätigt. Unsere Reiseleiter sind Südamerika-Spezialisten und sprechen alle fließend Deutsch. Jeder unserer Reiseleiter ist einzigartig und bringt seine persönliche Note in die Reise mit ein, damit Sie das Land so entdecken können, als wären Sie mit einem Freund unterwegs!

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


5

Apr

2025

20

Apr

2025

Favicon Viventura
Buchbar

Ab

4.199 EUR


oder


13

Sep

2025

28

Sep

2025

Buchbar

Ab

4.099 EUR

4.199 EUR

Ihr Guide für diese Tour

Favicon Viventura

Ihr Viventura-Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten). Der Reiseleiter für diese Tour wird Ihnen in Kürze bestätigt. Unsere Reiseleiter sind Südamerika-Spezialisten und sprechen alle fließend Deutsch. Jeder unserer Reiseleiter ist einzigartig und bringt seine persönliche Note in die Reise mit ein, damit Sie das Land so entdecken können, als wären Sie mit einem Freund unterwegs!

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.


oder


13

Sep

2025

28

Sep

2025

Favicon Viventura
Buchbar

Ab

4.099 EUR

4.199 EUR


oder


18

Okt

2025

2

Nov

2025

Geschlossen

Ab

4.199 EUR

Ihr Guide für diese Tour

Favicon Viventura

Ihr Viventura-Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten). Der Reiseleiter für diese Tour wird Ihnen in Kürze bestätigt. Unsere Reiseleiter sind Südamerika-Spezialisten und sprechen alle fließend Deutsch. Jeder unserer Reiseleiter ist einzigartig und bringt seine persönliche Note in die Reise mit ein, damit Sie das Land so entdecken können, als wären Sie mit einem Freund unterwegs!

Flüge

Abflughafen & Flughafengebühren

Stuttgart

399 EUR

Leipzig

399 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

89 EUR

Hamburg

199 EUR

Berlin

199 EUR

Zürich

299 EUR

München

199 EUR

Düsseldorf

199 EUR

Wien

199 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Iberia

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.

18

Okt

2025

2

Nov

2025

Favicon Viventura
Geschlossen

Ab

4.199 EUR

Wunschdaten nicht verfügbar? Kontaktieren Sie uns

Infos

Einzelzimmerzuschlag

Bei der Online-Buchung können Sie die Unterbringung in einem „Einzelzimmer“ für einen Aufpreis von 479 EUR wählen. Alternativ helfen wir Ihnen gerne, einen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner zu finden. Wählen Sie dafür „Zimmer teilen (wenn möglich)“ aus. Wenn kein anderer Teilnehmer diese Option wählt, werden Sie in einem Einzelzimmer untergebracht und Viventura übernimmt 50 % des Zuschlags, der Rest liegt in Ihrer Verantwortung. Wir werden Sie ca. einen Monat vor Reisebeginn benachrichtigen. Bitte beachten Sie, dass wir bei Buchung des letzten Platzes sowie bei kurzfristigen Buchungen das „Halbe Doppelzimmer“ nur bestätigen können, falls eine Anmeldung eines passenden Zimmerpartners vorliegt. Andernfalls bieten wir das Einzelzimmer zum kompletten Preis an.

Inklusive

Langstreckenflug ab/bis Frankfurt (vorbehaltlich Verfügbarkeit, ggf. zzgl. Flugaufpreis; andere Abflughäfen und Rail&Fly Ticket für Frankfurt gegen Aufpreis buchbar)

regionale Flüge in der Economy-Class Flughafengebühren/-steuern und Luftverkehrsabgaben

alle sonstigen im Tourablauf als privat oder öffentlich gekennzeichneten Transporte

tägliches Frühstück und weitere im Tourablauf inkludierten Mahlzeiten

alle Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften im Doppelzimmer sofern im Ablauf nicht anderweitig gekennzeichnet

deutschsprachige viventura-Reiseleitung Tag 1-15

zusätzlich deutsch-, englisch- oder spanischsprachige lokale Guides an ausgewählten Orten

alle im Tourablauf inkludierten Mahlzeiten inkl. Trinkgeld

Eintrittsgelder zu allen im Tourablauf inkludierten Leistungen

Reisebüchlein mit Reiseunterlagen, ausführlichen Informationen und Mitnahmeempfehlungen

25 EUR viventura Spende an die VSocial Foundation zur Untersützung von Gemeindeprojekten

Ihre Reise unterstützt das Ventura TRAVEL Projekt für ganzheitlichen Umweltschutz

jede Menge Spaß und Erlebnisse!

Nicht inklusive

Getränke zu inkludierten Mahlzeiten

Trinkgelder (siehe Hinweis in unseren FAQ)

Eintritt Nationalpark Galapagos, ca. 200 USD

Bewertungen

client

Dirk L

Kompakte Abenteuerreise

Explorer

Eine sehr schöne, abwechslungsreiche und gut organisierte Reise mit ganz vielen unterschiedlichen Erlebnissen und Eindrücken. Unbedingt zu empfehlen ist das Amazonas-Modul in der wunderschönen Sani-Lodge mit einer hervorragenden Betreuung. So tief inmitten der Natur, die Ausflüge mit dem Kanu; traumhaft schön! Dank unseres sehr guten Fahrers und des hervorragenden Reiseleiters Luis haben wir das Land Ecuador sowie dessen Menschen und Traditionen hautnah kennenlernen dürfen. Und ein weiteres Highlight: Galapagos mit der einzigartigen Tierwelt über und unter Wasser. Diese Reise können wir absolut weiterempfehlen und sagen ganz herzlichen Dank an Luis, der keine Fragen und Wünsche offen ließ, für diese unvergessliche Zeit in Ecuador!

Dietmar P.

Kompakte Abenteuerreise

Explorer

Die Reise erfüllte unsere Erwartungen und war trotz einiger Anstrengung - dem "kompakt" und den wechselnden Höhenlagen geschuldet - sehr schön. Die Vielfalt - die Menschen mit ihren Traditionen, die Städte selbst, die überwältigende Natur (Landschaft, Flora und Fauna) und super Betreuung durch den Reiseleiter Washington, den Fahrer und die schönen Unterkünfte waren ein rundes Paket. (Auch eine Wasserfallwanderung haben wir noch nie gemacht - und bestens überstanden!) Höhepunkte waren die reichgeschmückten Kirchen, der Sonnentempel, die hohe Bergwelt mit ihren oft endemischen Pflanzen und natürlich die Galapagos-Stars Leguan und Riesenschildkröte.

Arno A. aus Heubach

Kompakte Abenteuerreise

Explorer

Tolle Reise!!!! Wir haben viel gesehen und von unserem Reiseleiter Ricardo sehr viel über das abwechslungsreiche Land erfahren und gehört. Natur erleben, Land und Leute kennenlernen, Informationen zu Geschichte und Kultur des Landes gestalteten die Reise informativ und spannend. Highlights waren für uns Chimborazo, Regenwald und die Galapagos-Inseln. Die Übernachtungen in den ausgewählten Hotels/Pensionen waren durchweg gut. Dank der guten Organisation, dem reibungslosen Ablauf, auch wegen unserer harmonischen Gruppe und der sehr guten Betreuung durch Ricardo sind wir mit vielen schönen Eindrücken und Erinnerungen aus Ecuador und Galapagos zurückgekehrt. Wir können diese Reise nur weiterempfehlen.

Reisetagebuch

Unsere ehemaligen Reisenden und ihre Abenteuer

Naturschützgebiet Cajas
Charles Darwin
Ushi

Wissenswertes

Die Reiseroute wurde mit dem Ziel gestaltet, um eine langsame Akklimatisierung an die Höhe zu erlauben und Höhenkrankheit vorzubeugen.

Wir bevorzugen familiengeführte Hotels. Zimmer können daher in Größe und Kategorie variieren.

Der Rückflug von Galapagos kann bis zu 24 Stunden dauern, da keine Direktflüge von Galapagos und Ecuador verfügbar sind.

Trinkgelder sind eine persönliche Entscheidung, daher sammelt die Reiseleitung diese nicht von den Teilnehmenden ein.

In Ecuador sind längere Fahrtzeiten an einigen Tagen unvermeidlich. Die Guides bemühen sich, die Fahrten angenehm und informativ zu gestalten.

In sehr seltenen Fällen kann das Hauptgepäck verspätet ankommen. Es wird empfohlen, Wechselkleidung für ein bis zwei Tage im Handgepäck mitzuführen.

FAQs

Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Gerne können Sie uns kontaktieren, um genaue Informationen über die Eignung dieser Reise unter Berücksichtigung Ihrer speziellen Bedürfnisse zu erhalten.

Deutsche Staatsbürger brauchen für touristische Aufenthalte in Ecuador von weniger als 90 Tagen Dauer einen bei Einreise noch mindestens für ein halbes Jahr gültigen Reisepass.

Aktuelle Änderungen oder Hinweise bzw. weiterführende Informationen gibt es beim Auswärtigen Amt.
Schweizer Staatsbürger schauen bitte auf der Homepage des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten nach.
Für Österreicher gibt es die entsprechenden Infos auf den Seiten des Österreichischen Außenministeriums.
Bitte informieren Sie sich über notwendige Impfungen und Impfempfehlungen (u.a. Gelbfieber) auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Wichtig: Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Als Reiseveranstalter dürfen wir aus Haftungsgründen keine konkrete Impfempfehlung aussprechen. Wir empfehlen deshalb, rechtzeitig vor der Reise einen Hausarzt oder besser noch, einen qualifizierten Tropenmediziner zu konsultieren. Eine Zusammenstellung der empfohlenen Impfungen gibt es beim Auswärtigen Amt.
Wichtig: für die Einreise nach Ecuador gelten keine Impfvorschriften für die direkte Einreise von Europa aus. Es wird allerdings eine Gelbfieberimpfung verlangt, wenn man aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. einem der Nachbarländer Ecuadors) einreist.

Wir versprechen unseren Gästen, dass sie ihr bevorstehendes Abenteuer in vollen Zügen genießen werden. Einige (kleinere) Punkte im Reiseplan können sich vor oder während der Reise ändern, und zwar aus Gründen, auf die wir möglicherweise nicht immer Einfluss haben. Gründe für eine Änderung können unter anderem eine eingeschränkte Verfügbarkeit bei einem Dienstleister oder behördlich verordnete Maßnahmen sein. Wir werden stets versuchen, das Ausmaß solcher Änderungen zu begrenzen und unsere Gäste proaktiv über den Kontext und die Gründe dieser Änderungen zu informieren.

Wir tun unser Bestes, um auf bestimmte Allergien einzugehen und informieren Reisende, wenn das nicht möglich ist. Sollten Reisende Allergien haben, die ihr Reiseerlebnis beeinträchtigen könnten, sollten sie sich umgehend an unsere Reisespezialisten wenden.

Informationen zur Sicherheit in Ecuador findet man unter folgendem Link: Auswärtiges Amt

Kompakte Abenteuerreise

4,8

(69)

Explorer

Ab

4.099 EUR




2024 Viventura , eine Marke der Ventura TRAVEL GmbH

Alle Rechte vorbehalten

Tessa Ticona

Ihr Kontakt

Tessa

Lernen Sie uns kennen!

Buchen Sie eine Videoberatung

15 Minuten persönliche Beratung

Tessa Ticona